HMS-news-hamburg-open-2020-Rückschau

Rückschau: Erfolgreicher Auftritt bei der HAMBURG OPEN 2020

Für HMS war die Teilnahme an der HAMBURG OPEN 2020 am 22. und 23. Januar ein voller Erfolg. „Die Veranstaltung hat in Bezug aufs Networking und Recruiting gehalten, was sie versprochen hat“, so Frank Mistol, HMS Geschäftsführer. „Das Profil der HAMBURG OPEN passt sehr gut zu uns und unsere Themenwelten, von Playout bis Cloud Automation. Großes Kompliment und vielen Dank den Organisatoren.“

Während der beiden gut besuchten Tage nutzte HMS die Gelegenheit, sich als Unternehmen sowie sein gesamtes Produktportfolio zu präsentieren, darunter insbesondere die Channel-in-a-Box Playout Automation – DiSA, Cloud-based Playout Automation – Makalu, Studio Playout – ClipBox, Studio Ingest – CaptureBox, Studio Control – Fusion, Local Ad Insertion – AdFlow, Legal- and Compliance Recording – Infinity und Teletext & Subtitles – TTX. Besonderes Highlight waren zudem die neuen Cloud-Services Q.AirQ.Archive, Q.CreateQ.Live und Q.Safe.

 

Über die Hamburg Open
Die Hamburg Open haben sich als Mischung aus Branchentreff und Messe mittlerweile fest in der Broadcast- und Medientechnik-Branche etabliert. 2019 zeigten rund 90 Aussteller den 1.000 Fachbesuchern ihre Innovationen und aktuelle Branchentrends in den Ateliers von Studio Hamburg. Vertreten sind hierbei eine Vielzahl an etablierten und neuen Herstellern von Sendetechnik, Intercom-Systemen, Videomischern, Audiomischern, Kameras, Displays, Konvertern, Medientechnik, Postproduktionstechnik und vielen weiteren Bereichen. Anwender sowie Techniker (z.B. Kameraleute, Veranstaltungstechniker, Tontechniker, -meister und -ingenieure, Medientechniker, Systemintegratoren, Lichtdesigner), u.a. von privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, erhalten die Möglichkeit sich in entspannter Atmosphäre und innerhalb des umfassenden Vortragsprogramms über die aktuellsten Themen zu informieren und auszutauschen. Weitere Informationen unter www.hamburg-open.de.